Kronensicherung

Der Begriff Kronensicherung kommt aus der Baumpflege und beschreibt eine Maßnahme zur Sicherung von Baumkronen, oder auch einzelner Äste und Starkäste mit der Absicht, mit möglichst wenig Rückschnitt die natürliche Form des Baumes (den Habitus) zu bewahren. Die Kronensicherung wird angewendet, um eventuelle Schadstellen am Baum zu sichern und die Verkehrssicherheit auf stark befahrenen Straßen bei angrenzenden, bruchgefährdeten Bäumen zu gewährleisten. Des Weiteren sollen Kronen von alten Bäumen (Naturdenkmäler) erhalten und stabilisiert werden. Zudem lassen sich Entlastungen innerhalb des Stammbereichs oder Starkastbereichs erzielen und somit Unfallgefahren vorbeugen, sowie Verletzungen für Mensch und Tier vermeiden.